Menu Close

Berichte und Meldungen

Aktuelles zum Coronavirus

Aufgrund der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen (CoronaSchVO) mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) vom 7. Januar 2021 (Fassung vom 22. Februar 2021) hat der Vorstand der Kölner Rudergesellschaft 1891 e. V. (KRG) beschlossen:

Der allgemeine Vereinssportbetrieb ist ab dem 22. Februar 2021 bis auf Weiteres eingestellt, dies bedeutet insbesondere:

  • Der allgemeine Ruderbetrieb auf dem Rhein bleibt weiterhin eingestellt.
  • Als Gastverein der Hürther RG (HRG) orientiert sich die KRG mit ihrem Ruderbetrieb auf dem Otto-Maigler-See an der von der HRG aufgestellten Verordnung und deren Regeln.
  • Die Durchführung der Schnupperkurse bleibt eingestellt.
  • Der allgemeine Riegenbetrieb (Rückengymnastik, Basketball und Fitness) bleibt weiterhin eingestellt.

Das Sporttreiben allein, zu zweit oder mit zwei Personen aus dem eigenen Hausstand im öffentlichen Raum bzw. in der freien Natur ist gemäß Landessportbund Nordrhein-Westfalen (LSB NRW) unter Einhaltung der Hygieneregeln gestattet, insbesondere ist zu beachten:

  • Die Griffe der Skulls sind vor und nach Benutzung mit dem in der Skullhalle zur Verfügung gestellten Desinfektionsmittel zu reinigen.
  • Einträge über die Ausfahrten bzw. Mannschaften ins Fahrtenbuch sind zum Zweck der Rückverfolgbarkeit verpflichtend.
  • Die Nutzung von Gemeinschaftsräumen einschließlich Umkleide- und Duschräumen ist unzulässig.
  • Das Tragen des Nasen-Mund-Schutzes auf dem Vereinsgelände bis Beginn und nach Ende der aktiven Ruderausfahrt wird empfohlen.
  • Auf das Tragen der Vereinskleidung sowie auf eine Beflaggung des Ruderbootes soll verzichtet werden.
  • Die Nutzung des Kraftraumes und der Turnhalle ist nicht gestattet.
  • Der Tennisplatz kann unter Einhaltung der Abstandsregeln und unter Einhaltung der Hygienevorschriften für Einzelspiele genutzt werden.

Mit den oben genannten Maßnahmen wollen wir unseren Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie leisten und erreichen, dass kein Sportler und Mitglied der KRG einer unnötigen Gefahr ausgesetzt wird.

Für Rückfragen steht der Vorstand per E-Mail unter vorstand@krg1891.de zur Verfügung.

Sobald sich eine Änderung der Situation ergeben sollte und neu bewertet werden kann, werden wir darüber informieren.

Köln, 22. Februar 2021

Ulrich Bartelt und Wolfram Pohler (Vorsitzende)

⠀⠀⠀

⠀⠀⠀